Die 1970er Jahre

August 1972
Bezug der neuen Werkstatt in Hemmerden, Winzerather Straße

Januar 1974
Inbetriebnahme der Metallverarbeitung in Noithausen

Oktober 1976
Anbau auf dem Gelände in Hemmerden: Schreinerei und Verwaltungsräume

15.01.1979
Umwandlung der WFB in eine GmbH; offizieller Titel: „Werkstatt für Behinderte, Lebenshilfe Grevenbroich, gemeinnützige GmbH“, Geschäftsführer Jakob Koenen