Schließung der Werkstätten zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus

Mit einem Erlass vom 18. März weist das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales die sofortige Schließung der Werkstätten an – zunächst bis zum 19. April 2020

Ab heute, 18. März 2020, bleiben die VARIUS Werkstätten geschlossen. Mit dem Erlass vom gestrigen späten Abend weist dies das Landesministerium an, um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus zu vermeiden. Dadurch findet ab sofort die Pflege, Betreuung und die Alltagsgestaltung für unsere Mitarbeiter/innen mit Beeinträchtigung in den Wohnhäusern oder dem eigenen häuslichen Umfeld statt. Der Erlass sieht vor, Eltern oder Angehörigen, die zu Hause dauerhafte Pflege und Betreuungspersonen für die Menschen mit Behinderung sind, zu unterstützen, in dem die Werkstätten eine Notfall-Betreuung anbieten. Die Voraussetzung dafür ist die unverzichtbare Tätigkeit in einer Schlüsselfunktion der betreuenden Personen und der Nachweis des Arbeitgebers über die notwendige Arbeitskraft.

Bei vorhandener Kapazität und bei Bedarf werden wir unsere angestellten Fachkräfte zur Unterstützung in der Pflege und Betreuung in den Wohnhäusern anderer Träger einsetzen.

Uns stellen sich auch derzeit noch viele Fragen, die wir nach und nach klären möchten und müssen.
Wenn wir Ihnen Fragen beantworten können, übernehmen wir das gerne.

Telefonisch erreichen Sie uns unter 02182/ 179 102, per Email über info@varius.ws

Details zu Corona-Informationen finden Sie auch unter „Aktuelles“

Bleiben Sie gesund!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Leistung. Vielfalt. Qualität.

 

Die VARIUS Werkstätten bieten ihren Mitarbeitern Teilhabe und Arbeit in verschiedenen Bereichen. Die VARIUS Werkstätten sind von der Agentur für Arbeit anerkannt als Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Aber nicht die Behinderung, sondern der Mensch steht im Mittelpunkt. Wir legen großen Wert auf gegenseitige Wertschätzung und respektvollen Umgang aller in den Werkstätten Beschäftigten.

In unserer Schreinerei, in der Metallbearbeitung, im Bereich Verpackung und Montage, der Elektromontage, in der Druckerei und Buchbinderei, in der Großküche oder im Bereich der Garten- und Landschaftspflege sowie im Heilpädagogischen Arbeitsbereich arbeiten rund 700 Mitarbeiter, die von etwa 170 Fachkräften unterstützt werden.

Mit ihren fünf Betriebsstätten sowie der Heißmangel und verschiedenen Außenarbeitsplätzen sind die VARIUS Werkstätten im Laufe ihrer 50-jährigen Geschichte zu einem der größten Arbeitgeber im Raum Grevenbroich geworden.

Wann öffnen die VARIUS Werkstätten wieder? Erhalte ich weiter mein Entgelt? Unsere Mitarbeiter stellen sich in der derzeitigen Situation viele Fragen rund um die momentane Schließung der VARIUS Werkstätten. Wir haben Antworten auf die häufigsten Fragen in Leichter Sprache zusammengestellt und...

Weiterlesen

Auch der Berufsbildungsbereich (BBB) ist von der Schließung der VARIUS Werkstätten betroffen. Trotzdem können die Maßnahmeteilnehmer weiterhin Inhalte der Berufsbildung lernen – mit inidividuellen Mappen.

Weiterlesen

Für uns alle ist es im Moment eine sehr ungewohnte Zeit – der normale Tagesrhythmus ist durch die Corona-Krise durcheinander gebracht. Das gilt besonders für unsere Mitarbeiter, weil sie zurzeit nicht in die Werkstatt gehen dürfen. Unsere Angestellten und besonders der Soziale Dienst der VARIUS...

Weiterlesen