Lebenshilfe Rhein-Kreis Neuss
gemeinnützige GmbH

Die 1970er Jahre

August 1972
Bezug der neuen Werkstatt in Hemmerden, Winzerather Straße

Januar 1974
Inbetriebnahme der Metallverarbeitung in Noithausen

Oktober 1976
Anbau auf dem Gelände in Hemmerden: Schreinerei und Verwaltungsräume

15.01.1979
Umwandlung der WFB in eine GmbH; offizieller Titel: „Werkstatt für Behinderte, Lebenshilfe Grevenbroich, gemeinnützige GmbH“, Geschäftsführer Jakob Koenen